ASUS x Noctua kündigen die GeForce RTX 3080 Noctua Edition an


ASUS GeForce RTX 3080 Noctua Edition Grafikkarte

Nach dem durchschlagenden Erfolg der ASUS GeForce RTX 3070 Noctua Edition ist die ASUS GeForce RTX 3080 Noctua Edition die zweite Grafikkarte mit Noctua-Lüftern und einem von Noctua mitentwickelten Kühlkörper. Durch Upgrade von den drei originalen 92-mm-Lüftern auf zwei von Noctuas preisgekrönten NF-A12x25 120-mm-Einheiten und Anpassung des Kühlkörpers, um das Beste aus der überlegenen aerodynamischen, thermischen und akustischen Leistung der TUF Gaming GeForce RTX 3080-Lüfter von ASUS zu machen. Konnte für die Noctua Edition deutlich verbessert werden, was sie zur leisesten Karte ihrer Klasse macht.

„Die Synthese unseres maßgeschneiderten einheitlichen Kühlkörpers und Noctuas renommierter Silent-Fan-Technologie schmiedet eine Kreation, die mehr ist als die Summe ihrer Teile“, sagte Kent Chien (Corporate Vice President und General Manager der ASUS Multimedia Business Unit). „Diese inspirierende Partnerschaft mit einem weltweit führenden Anbieter von DIY-PC-Kühlung schafft einen geräuschtechnischen Durchbruch für die leistungsstarke GeForce RTX 3080 Noctua Edition-Grafikkarte – und einen visuellen Stil, den Sie sonst nirgendwo finden werden.“

„Die Resonanz auf die erste Grafikkarte der Noctua Edition war einfach überwältigend, daher freuen wir uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit ASUS fortzusetzen“, sagt Roland Mossig (CEO von Noctua), „Die GeForce RTX 3080 mit ihrer Wärmeabgabe von bis zu 340 W ist ein ganz anderes Tier, das es zu zähmen gilt als die GeForce RTX 3070, aber durch die Nutzung unserer Lüftertechnologie und eines benutzerdefinierten Kühlkörpers ist es uns wieder einmal gelungen, eine Karte zu entwickeln, die ernsthafte GPU-Leistung mit einem hervorragenden leisen Betrieb kombiniert.

Wie die ASUS GeForce RTX 3070 Noctua Edition-Karte verwendet das neue GeForce RTX 3080-Modell Noctuas branchenführende, preisgekrönte NF-A12x25 120-mm-Lüfter und einen speziell entwickelten Kühlkörper, der entwickelt wurde, um das Beste aus den Lüftern herauszuholen. ‘ Hervorragende Luftstrom- und statische Druckeigenschaften. Im Vergleich zur ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3080 ist die Noctua Edition viel leiser und erreicht gleichzeitig niedrigere GPU- und Speichertemperaturen (VRAM).

Mit typischen Auto-Speed-Lüftereinstellungen ist die Noctua Edition 4,5 dB(A) leiser und erreicht gleichzeitig 3 °C niedrigere GPU-Temperaturen und 14 °C niedrigere VRAM-Temperaturen. Wenn die Lüfter auf maximaler Drehzahl laufen, was in den schlimmsten Situationen wie voller Kartenlast in schlecht belüfteten Gehäusen oder bei sehr hohen Umgebungstemperaturen erforderlich sein kann, beträgt die Reduzierung des Geräuschpegels 8,6 dB(A) und der Speicher funktioniert immer noch bei 12°C weniger:

Bei mittleren Lüftergeschwindigkeiten verbessert die Noctua Edition sowohl die GPU- als auch die VRAM-Temperatur, während sie über 4 dB(A) leiser läuft. Ähnlich sieht es bei der Low-Lüfter-Geschwindigkeit aus mit etwas niedrigeren GPU-Temperaturen, deutlich reduzierten Speichertemperaturen und einer Reduzierung des Geräuschpegels um 2,3 dB(A), was die ohnehin schon leise ASUS TUF Gaming-Karte noch besser macht.

Zusammenfassend bietet die Noctua Edition niedrigere Geräuschpegel über den gesamten Drehzahlbereich mit der größten Verbesserung von fast 9 dB(A) bei maximaler Lüfterdrehzahl und 2-5 dB(A) bei niedrigeren Drehzahlen:

Reduzierte Geräuschpegel gehen Hand in Hand mit niedrigeren GPU-Temperaturen sowie einer erheblichen Reduzierung der Speichertemperatur auf 22 °C.

Die Reduzierung der Speichertemperaturen wurde ermöglicht, indem das Kühlkörperdesign von einer Anordnung mit separaten Kühlkörpern auf dem VRAM zu einer Anordnung geändert wurde, die eine größere Kupferbasis verwendet, die nicht nur die GPU, sondern auch den VRAM abdeckt. Auf diese Weise wird die von den Speicherchips abgegebene Wärme über die Kupferbasis und die sechs Heatpipes auf die gleichen großen Lamellenstapel übertragen wie die von der GPU abgegebene Wärme. Diese großen Kühlkörper, die von den beiden NF-A12x25-Lüftern gekühlt werden, sind viel effizienter als die separaten kleineren, die beim ursprünglichen Design verwendet wurden, was zu einem besseren Gleichgewicht zwischen GPU- und VRAM-Temperaturen führt und Situationen vermeidet, in denen die Kühlung des Speichers zu einem Engpass werden kann.

Wie die GeForce RTX 3070 Noctua Edition verfügt auch das GeForce RTX 3080-Modell über ein duales BIOS, mit dem Kunden zwischen einem Leistungsprofil, das die niedrigsten GPU-Temperaturen bietet, und einem leisen Profil, das etwas höhere Temperaturen zulässt, umschalten können, um die bestmögliche Akustik zu erzielen. Um auf Anfragen von Noctua-Kunden zu reagieren, ist standardmäßig das Silent-Profil eingestellt.

Für begeisterte Benutzer, die noch weiter gehen möchten, bieten die mitgelieferte ASUS GPU Tweak II-Software sowie die kommende GPU Tweak III-Beta zusätzliche Möglichkeiten wie das Einstellen benutzerdefinierter Lüfterkurven oder Unterspannung. Durch Reduzierung der Wärmeleistung der Karte kann Unterspannung dazu führen, dass die Karte noch leiser läuft. Beispielsweise kann eine Verringerung der GPU-Spannung um etwa 100 mV die GPU-Temperaturen um mehrere Grad senken und somit den thermischen Headroom erweitern, um die Lüfter noch weiter zu verlangsamen.

Die GeForce RTX 3080 Noctua Edition verfügt über eine semi-passive Lüftersteuerungskonfiguration (ASUS 0dB-Technologie), die die Lüfter vollständig abschalten kann, wenn die GPU-Temperatur unter 50 °C fällt. Dies bedeutet, dass die Karte in typischen Konfigurationen mit niedrigen bis moderaten Umgebungstemperaturen und gut belüfteten Gehäusen bei geringerer GPU-Last vollständig lüfterlos laufen kann, beispielsweise beim Ausführen von Office-Produktivitätsaufgaben, beim Surfen im Internet oder sogar beim Spielen. Auch bei hoher GPU-Last, etwa beim Gaming oder Benchmarking, bleibt die Lüfterdrehzahl extrem niedrig, solange die Umgebungstemperatur im Inneren des Gehäuses nicht zu hoch ist.

Zusammenfassend ist die ASUS GeForce RTX 3080 Noctua Edition die ideale Karte für Enthusiasten leiser Kühlung, die ernsthafte GPU-Leistung verlangen, ohne auf leisen Betrieb verzichten zu müssen.


ASUS RTX 3080 LHR 10GB NOCTUA OC
Spezifikationen bereitgestellt von VideoCardz.NET Datenbank
GPUs: GA102-202 Grunduhr: 1440 MHz
Kerne: 8704 Boost-Uhr: 1815 MHz (+6,1%)
TMU: 272 Speicheruhr: 19 Gbit/s
ODER: 96 Speicher : zehn GB GDDR6X 320b



“Ende der Pressemitteilung”



Add Comment