Die 8 besten Essgewohnheiten, wenn Sie Darmkrebs haben, sagen Ernährungswissenschaftler – Iss dies, nicht das

Das Leben mit Dickdarmkrebs kann dazu führen, dass jeder einen Schritt zurücktritt und seine Ernährung überdenkt. Laut Cancer Treatment Centers of America sollten diejenigen, die eine aktive Behandlung der Krankheit erhalten, entsprechend den Nebenwirkungen der Chemotherapie essen, einschließlich Übelkeit, Durchfall oder Appetitlosigkeit. Viele Patienten müssen besonders hart arbeiten, um hydriert, gut genährt und voll ernährt zu bleiben.

Darmkrebs ist besonders schwierig, weil der Darm Flüssigkeit und Elektrolyte aufnimmt. Wenn das Organ teilweise chirurgisch entfernt werden muss, kann es für die Person viel schwieriger sein, die richtige Nahrung aufzunehmen.

Glücklicherweise haben Experten im Laufe der Jahre mit Patienten zusammengearbeitet, um die besten Ernährungspläne zu entwickeln, die die richtigen Arten von Nährstoffen liefern, die von Menschen mit dieser Art von Krebs benötigt werden. Wir haben uns mit einer Vielzahl von Ernährungsberatern beraten, um herauszufinden, welche Essgewohnheiten Menschen mit Darmkrebs befolgen sollten, um so gesund wie möglich zu bleiben.

Diejenigen, bei denen das Risiko einer Ansteckung mit der Krankheit besteht, sollten sich die überraschenden Lebensmittel ansehen, die Ihr Darmkrebsrisiko senken können, und ihre Ernährung entsprechend anpassen.

Shutterstock

Um die meisten Nährstoffe aus ihrer Ernährung zu bekommen, sollten Menschen mit Darmkrebs darauf achten, viele Beeren zu sich zu nehmen.

„Einige der besten krebsbekämpfenden Lebensmittel sind die farbenprächtigen Beeren“, sagt er Morgyn Clair, MS, RDN bei Fit Gesund Mama. „Dies liegt an ihrem hohen Gehalt an Antioxidantien, die helfen können, freie Radikale zu bekämpfen. Freie Radikale sind die Verbindungen, die gesunde Zellen angreifen und Krebstumoren wachsen lassen.“

Wenn Sie Ihr Beerenspiel ankurbeln möchten, achten Sie darauf, die beste Frucht Nr. 1 für Ihr Herz zu genießen, sagen Ernährungswissenschaftler.

Zitronenlachs
Shutterstock

Wer sich einer Chemotherapie gegen Dickdarmkrebs unterzieht, sollte versuchen, regelmäßig mehr Protein zu sich zu nehmen.

„Eiweißreiche Lebensmittel sind während der Behandlung ebenfalls unerlässlich“, fährt Clair fort. „Protein ist wichtig, um zu helfen, neues Gewebe zu reparieren und aufzubauen. Es ist auch wichtig für ein gesundes Immunsystem. Magere Proteine ​​sind am besten wie Eier, Fisch, Nüsse und Geflügel.“

Die Idee, mehr von allem zu essen, kann besonders schwer verdaulich sein, wenn Sie keinen Appetit haben, aber die richtigen Portionen können den Unterschied ausmachen.

Frau isst Salat
Shutterstock

„Kleinere, häufigere Mahlzeiten können dazu beitragen, den Körper den ganzen Tag über mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen“, sagt Amy Goodson, MS, RD, CSSD, LDAutor von Das Sporternährungshandbuch, und Mitglied unserer Beratung durch medizinische Experten. „Für Menschen, die unter Übelkeit oder Magen-Darm-Beschwerden leiden, sind kleinere Mahlzeiten möglicherweise leichter zu verdauen und haben weniger Magen-Darm-Beschwerden.“

Das Essen kleinerer Mahlzeiten hat eine Menge Vorteile, und wenn Sie eine Strategie brauchen, um diesen Essstil zum Funktionieren zu bringen, sehen Sie sich 18 einfache Möglichkeiten zur Kontrolle Ihrer Portionsgrößen an.

Heidelbeer-, Bananen- und Spinat-Smoothie
Shutterstock

Selbst wenn Essen weniger als wünschenswert erscheint, können Sie dennoch garantieren, dass Sie durch ein bestimmtes Getränk die richtige Menge an Nährstoffen erhalten.

„Wenn Sie einen verminderten Appetit haben, kann es eine gute Option sein, Ihren Körper mit nährstoffreichen Smoothies zu versorgen“, fährt Goodson fort. „Erwägen Sie, Obst, Spinat, Milch, griechischen Joghurt und sogar Nussbutter unterzumischen, um den Körper mit hochwertigen Nährstoffen zu versorgen, wenn Sie nicht hungrig sind.“

Wenn Sie Smoothies lieben, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, lassen Sie sich von The #1 Best Smoothie to Drink inspirieren.

Haferflocken, Beeren und Nüsse
Shutterstock

Auch die gezielte Suche nach mehr Nährstoffen als normal kann bei Menschen mit Darmkrebs Wunder bewirken.

„Nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, 100 % Vollkornprodukte, gesunde Fette und hochwertige Proteine ​​versorgen den Körper mit den Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Pflanzenstoffen, die er benötigt, um das Immunsystem stark zu halten und zu bekämpfen Krankheit“, sagt Goodson.

Früchte und Gemüse
Shutterstock

Gemüse zu essen ist immer eine gute Entscheidung und gerade Menschen mit Darmkrebs sollten nach mehr Produkten Ausschau halten.

“Das American Institute for Cancer Research gibt an, dass der beste Weg, Krebs durch diätetische Mittel zu verhindern, darin besteht, krebsschützende Nährstoffe wie Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Phytonährstoffe zu sich zu nehmen”, sagt er Trista Best, Dt.P. bei Balance One Supplements. „Diese Nährstoffe sind in Gemüse, Obst, Bohnen, Getreide, Nüssen und Samen enthalten. Eine pflanzliche Ernährung erhöht all diese Nahrungsquellen erheblich und reduziert gleichzeitig Lebensmittel, die das Krebsrisiko erhöhen können. Das bedeutet nicht unbedingt, auf alle zu verzichten tierische Lebensmittel und strenger Veganer zu werden, aber Pflanzen zu einem Grundnahrungsmittel in Ihrer Ernährung zu machen.”

schnelles abendessen hähnchen-süßkartoffel-spinat
Shutterstock

„Machen Sie Ihren halben Teller mit buntem Obst und Gemüse“, sagt ein Experte für medizinische Beratung Dr. Lisa Young, Ph.D., RDNAutor von Endlich voll, endlich dünn. “Obwohl es keinen magischen Gewinner gibt, ist der Schlüssel, Ihre Farben zu variieren. Jede Farbfamilie von Produkten enthält unterschiedliche Nährstoffe, die die Gesundheit des Immunsystems unterstützen. Orangenprodukte wie Karotten, Süßkartoffeln und Cantaloupe-Melonen sind reich an dem Antioxidans Beta-Carotin.”

griechischer Joghurt
Shutterstock

Der Verzehr der richtigen Arten von Milchprodukten kann auch sicherstellen, dass Menschen mit Darmkrebs die richtige Menge an Nährstoffen in ihrer täglichen Ernährung erhalten.

„Fügen Sie minimal verarbeitete Milchprodukte hinzu, die reich an Kalzium und Vitamin D sind“, fährt Dr. Young fort. „Griechischer Naturjoghurt ist großartig, weil er auch ein Probiotikum ist, das die Gesundheit des Immunsystems unterstützt.“

Darmkrebs ist besonders störend für die typische Ernährung eines jeden, aber mit ein wenig Planung können diejenigen, die mit der Krankheit leben, die richtige Menge an Nährstoffen erhalten, die sie brauchen, um zu gedeihen.

Add Comment