Neues und verbessertes Windows 11 22H2, in Kürze verfügbar

Windows 11 Version 22H2, auch bekannt als Sun Valley 2, wird voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Im Gegensatz zur ursprünglichen Version von Windows 11 wird dies kein massives Update mit drastischen Designänderungen sein.

Stattdessen wird Sun Valley 2 dem Jubiläums-Update von Windows 10 ähneln, sodass Sie kleinere Verbesserungen und einige neue Funktionen erwarten können.

Version 22H2 enthält eine Reihe von Verbesserungen und wird als vollständiges Feature-Update und nicht als Aktivierungspaket angeboten.

Verbesserungen des Startmenüs

Microsoft testet eine neue Funktion, mit der Sie weitere Apps oder Aktivitäten an den Empfehlungsbereich des Startmenüs anheften können.

Darüber hinaus können Sie die Registerkarte “Empfehlungen” im Startmenü bald erzwingen, um Dateien im Office-Web nur dann zu öffnen, wenn Ihr Gerät nicht mit vollständigen Office-Apps ausgestattet ist.

Funktionen des Startmenüs können mithilfe von „Windows Feature Experience Packs“ veröffentlicht werden, was eine neue Möglichkeit darstellt, das Betriebssystem ohne größere Funktionsupdates zu aktualisieren und zu verbessern.

Taskleiste

Microsoft stellt die Drag-and-Drop-Funktionalität wieder her. Das bedeutet, dass Sie Ihre Dateien endlich auf Apps ziehen können, die an die Taskleiste angeheftet sind. Oder Sie können Apps auch in die Taskleiste ziehen, um Verknüpfungen zu erstellen.

Taskmanager

22H2 aktualisiert den Task-Manager mit einem neuen Design, das auf Fluent UI und WinUI basiert.

Neues Hero-Element im Windows Task-Manager

Wie die aktuelle Version des Task-Managers kann auch die neue Version dieselben Bildschirme anzeigen, z. B. Prozesse, Leistung, Anwendungsverlauf, Startanwendungen, Benutzer, Details und Dienste. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Änderungen.

Wie Sie in den folgenden Screenshots sehen können, verwendet der Task-Manager jetzt eine neue Seitenleiste oder ein neues Hamburger-Menü, um Prozesse und Leistungsoptionen anzuzeigen. Dies würde den Task-Manager auf Touchscreen-Geräten leicht zugänglich machen.

Taskmanager

Darüber hinaus zeigt die obere Leiste des Task-Managers jetzt die Marke und den Namen des Geräts, das Gerätemodell (falls verfügbar), ein Bild des Geräts und die verwendete CPU oder den verwendeten Arbeitsspeicher an.

Neues Lenkraddesign

Microsoft frischt das Design von Hardwareindikatoren wie Ton und Helligkeit auf.

Die Mediensteuerelemente, die beim Abspielen von Musik in einer unterstützten App auf dem Sperrbildschirm erscheinen, werden ebenfalls überarbeitet.

Multimediale Broschüre

Das aktualisierte Dropdown-Menü entspricht dem Design, das für die Mediensteuerelemente des Betriebssystems und Microsofts Vision für WinUI gezeigt wird.

Interessanterweise verwenden die Mediensteuerelemente ein dunkles Thema, um den Rest des visuellen Stils des Sperrbildschirms zu ergänzen.

Microsoft stellte außerdem fest, dass aktualisierte Mediensteuerelemente die Designprinzipien von Windows 11 widerspiegeln und andere Dropdown-Menüs in zukünftigen Vorschauversionen aktualisiert werden.

Neues Erfassungserlebnis

Microsoft hat die Größenänderung von App-Fenstern in Instant Layouts aktualisiert, indem das entsprechende App-Symbol auf dem Acrylhintergrund eingeblendet wird.

Erfassen Sie einige Fenster mit dem Snipping-Assistenten, ändern Sie die Größe des erfassten Fensters mit dem Puffer und beobachten Sie, wie andere erfasste Fenster verschwommen und mit ihrem App-Symbol bedeckt werden.

Für Tablets optimierte Taskleiste

Microsoft fügt einen neuen Taskleistenstatus hinzu, der speziell dafür entwickelt wurde, die Taskleiste für Tablets zu optimieren und Ihnen ein sichereres und komfortableres Gefühl bei der Verwendung Ihres Geräts als Tablet zu geben.

Es gibt zwei Zustände dieser Taskleiste

  • Eingeklappter Zustand: Die Taskleiste gibt Ihnen mehr Platz auf dem Bildschirm und verhindert, dass Sie die Taskleiste versehentlich aufrufen.
  • Erweiterter Zustand: Die Taskleiste ist für eine einfachere Verwendung per Berührung optimiert, allgemeine Optionen bleiben jedoch auf dem Bildschirm.

Windows Update nutzt erneuerbare Energien

Windows Update wird Daten von den Partnern electricMap oder WattTime verwenden, um Update-Installationen durchzuführen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Windows 11 versucht, Updates im Hintergrund zu installieren, wenn größere Mengen sauberer Energiequellen verfügbar sind.

Sie können Updates jederzeit sofort installieren, indem Sie zu gehen Einstellungen > Windows-Update und wähle “Nach Updates suchen”.

Verbesserungen des Datei-Explorers

Die Standardhomepage des Datei-Explorers heißt jetzt Home. Der Schnellzugriffsname wurde für den Abschnitt mit angehefteten/häufigen Ordnern aktualisiert und angeheftete Dateien werden jetzt als Favoriten bezeichnet, um sie an Office und OneDrive auszurichten.

Spotlight auf Windows

Microsoft probiert das neue Windows Spotlight auf dem Desktop aus und ähnelt der bestehenden Spotlight-Funktion für den Sperrbildschirm.

Speicherintegrität

Die Speicherintegrität soll verhindern, dass Angriffe schädlichen Code in Hochsicherheitsprozesse einfügen. Diese Funktion befindet sich in Windows-Sicherheit unter Gerätesicherheit > Kernisolation und ist eine neue Funktion, die ausschließlich für neue Hardware gilt.

Wie Sie diese Änderungen heute ausprobieren können

Wenn Sie interessiert sind, können Sie das Vorschau-Update noch heute herunterladen und installieren, da diese Änderungen derzeit im Betakanal von Windows Insider verfügbar sind.

Wenn Sie Mitglied des Windows-Insider-Programms sind, gehen Sie zur Seite Windows Update, klicken Sie auf Einstellungen des Windows-Insider-Programms und wählen Sie Beta-Kanal aus, um das Update zu installieren.

Add Comment